Freitag, 3. Mai 2019

Mal was neues im Frühling...

Ja, ich bin nicht nur am Aufbrauchen. Auch wenn ich versuche nicht mehr alles in die Einkaufstasche zu packen, von dem ich noch 2-xx Stück daheim habe, überkommen mich im Frühling dann doch manchmal die Gelüste. wenn es dann auch noch in die Jahreszeit passt-wunderbar!

So geschehen bei der letzten Limited Edition von Ringana. Eine eigens von Ulla Wannemacher ausgesuchte und den halben Vormittag das Ringana Netz lahmlegende Kollektion.





Nicht nur für den Frühling, aber besonders da, wenn man wie z.B.ich auf Balkonien werkelt und die Hände Extrapflege brauchen.
Die Mischung war perfekt und es gab die herrlich duftende Ingwer/Limette Seife. Inzwischen ist das Set und auch die Seife natürlich ausverkauft. Unglaublich.
Aber bis auf die Specialseife gibt es alle Produkte nach wie vor im Shop zu bestellen. Das wichtigste dabei ist für mich der Sonnenschutz. Wasserfest und nanopartikelfrei schützt es mit SPF20 genau richtig und lässt sich nur mit Seife abwaschen. Es belastet also nicht die Umwelt, wenn ihr z.B. im Meer oder See erfrischt. E hat keinen synthetischen Filter und das wichtigste: es weißelt nicht. Für mich ist Sonnenschutz mit zunehmendem Alter immer wichtiger. Ja ich weiß, hätte ich mal lieber in früheren Zeiten weniger Babyöl und mehr Sonnenschutz verwendet. Tja, Fehler macht jeder. Wichtig ist, mit der Zeit zu lernen.

Ebenso wichtig ist für mich Handpflege. Vor allem im Winter bei der trockenen Heizungsluft musste ich meine Hände immer wieder nachcremen. 
Diese zieht schnell ein, ohne zu fetten und hinterlässt keinen Film, aber ein gutes Gefühl. 

Die Seife gibt es zwar nicht mehr im Limetten- aber dafür mit gewohnt angenehmen Duft. 
Sie ist angenehm für die Haut, auch für die empfindliche und kann sowohl für die Hände, als auch für den Körper und als zweiten Schritt in der Gesichtsreinigung genutzt werden. 
Und ist mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet 😍.

Und zuletzt ist noch das Peeling zu erwähnen. Nicht nur in der Gartenarbeit belasten wir unsere Haut, auch im Übergang von Winter auf Frühling finde ich es wichtig, die Haut dabei zu unterstützen, altes gehen zu lassen. Das Peeling unterstützt dabei und kann sogar als reinigende Gesichtsmaske angewendet werden.

Ihr seht, es gibt viele Möglichkeiten, den Frühling willkommen zu heißen. Die wichtigste ist, sich selbst zu pflegen. Und gut zur Umwelt zu sein. 






Aufgebraucht die 3. 2019

Ist das nicht wunderschön, wie die Natur langsam erwacht? Überall blüht und grünt es. Ich liebe den Frühling. Mehr als den Sommer. Im Frühling ist alles so spannend, so neu, so frisch. Und irgendwie auch immer ein Anfang.
Das ich grad da über das Ende einiger Produkte schreibe ist vielleicht komisch, aber nötig um Platz für neues zu schaffen 😀.

Also fangen wir an.


Diesmal geht es mehr um die Sachen im Bad. Sprich Shampoo und co.

Rituals Hammam Olive Secret Shower Paste

Diese Duschpaste hatte ich im Set gekauft. Ich glaube, es gibt sie auch gar nicht mehr. Dafür hat Rituals allerlei anderes in der Serie rausgebracht, was sicher genauso gut riecht und wohltut. Rituals hat ja allgemein viel für die Sinne.
Die Paste war angenehm aufzutragen und hat sich erst in Verbindung mit Wasser in angenehmen Schaum verwandelt und hinterließ eine zarte, weiche Haut.

Lavera Feuchtigkeit und Pflege Spülung

Inzwischen sind sie ja wieder dunkler. Aber zu Beginn meiner blonden Zeit, hab ich mir alles zugelegt, was die Struktur aufbaut und den Haaren Feuchtigkeit gibt.
Auf der Suche nach Naturprodukten hab ich mich an Lavera gewandt.
Leider hatte ich nicht das Erfolgserlebnis, das ich mir erhofft hatte. Ich habe nun mal von Haus auf störrisches, dickes, dichtes Haar. Gepaart mit einer Blondierung brauchte es daher noch mehr Pflege als sonst. Die Lavera Spülung kam da leider nicht mit. Ich habe sie aufgebraucht, aber musste immer mit anderen Conditionern kombinieren. Oder eine Maske vorher einmassieren.

Kerastase Resistance Force

Dieses Shampoo hatte ich im Set mit dem Conditioner nach meiner ersten Balyage Behandlung bei Douglas gekauft. Die Empfehlung war gut. Ich hatte tatsächlich das Gefühl, meine Haare sind weicher bzw geschützt und nicht so trocken. In Kombination mit dem Conditioner war es wirklich sehr gut. Letztenendes bin ich aber wieder zu Aveda zurück und nutze da wieder mein Repair Shampoo. Ich versuche tatsächlich so weit möglich und verträglich, auf Pflanzenstoffe und mehr organische Produkte zurück zu greifen.


Logona Feuchtigkeitsschampoo

DAS war mein größter Reinfall. Vielleicht liegt es tatsächlich an mir, vielleicht liegt es an meinen Haaren, oder es liegt eben doch diesem Shampoo. Aber wann immer ich meine Haare mit diesem FEUCHTIGKEITS-Shampoo gewaschen habe, wurde es in der Dusche unangenehm. Meine Haare wurden zu einem einzigen verfilzten Knäuel ich musste massig Spülung einsetzen, damit ich es wieder auseinander bekam, ohne zuviel Haar zu lassen. Im wahrsten Sinne. Es fühlte sich nicht "quietschsauber" an, sondern feuchtigkeitsentzogen.
Ich habe viele Rezensionen gelesen, die super begeistert sind und ich verstehe nicht, wie das kommt. Was mache ich falsch? Auf jeden Fall ist das kein aufgebraucht, aber abgeschlossen Produkt. Ich fand das sehr schade, denn ich hatte tatsächlich gehofft, mit Logona aus dem Bio Laden könnte ich endlich das perfekte Produkt nutzen. Leider nein. Die Suche geht weiter.


Yves Rocher Cranberry-Mandel Duschgel 

Diese Limited Edition hat mir den Winter über sehr gut getan. Nicht nur war der Duft wirklich eine Wohltat, sondern meine Haut fühlte sich beim Abtrocknen bereits weich an. Schade, dass es sie nicht mehr gibt. Das passiert mir meist, dass die Produkte, die es mir angetan haben, limitiert hergestellt werden oder aus dem Sortiment gehen.

Philosophy purity cleanser

Diesen Reiniger hatte ich auf einer meiner Reisen ergattert, ich glaube in Kopenhagen. Ich hatte ja schon von diversen Youtubern davon gehört und als ich in diesem Kosmetikgeschäft stand und die Reihe mit den Produkten sah war eigentlich klar, was ich mitnehmen würde. 
Ich kam am Anfang nicht klar damit, ich gebe es zu. Bis ich mich dann entschied, es so zu nutzen wie die Dame im Geschäft es mir empfohlen hatte: mit meinem Clarisonic. Und als erster Reinigungsschritt. Und ich muss sagen, ich war wirklich überrascht und sehr zufrieden. 
Wenn man aber sieht, was es alles auf dem Markt in unmittelbarer Kaufnähe gibt, lohnt sich der Preis oder der Aufwand nicht.
Zumal ich inzwischen den Ringana Cleanser nehme und sehr zufrieden als "erster Schritt Reiniger" bin.
Solltet ihr euch doch für den Purity interessieren: unbedingt mit Foreo oder Clarisonic nutzen.


Das war die Badeedition der Aufgebrauchten. Leider nicht soviel dabei das ich weiterempfehlen kann. Aber schliesslich müssen wir alle unsere eigenen Erfahrungen machen und ich habe festgestellt, meine stimmen nicht immer überein mit den anderen. Yeah, ich hab das Rad neu erfunden 😂.

Was nutzt ihr denn so im Bad? Was sind euere Favoriten? Und wie gefällt euch der Frühling?




Sonntag, 10. Februar 2019

Aufgebraucht, die 2. 2019

Wenn man das ewig vor sich hinschiebt einen Aufgebraucht Post zu schreiben, muss man halt irgendwann einige davon schreiben. Auch nicht clever, aber ich gelobe Besserung.






Eugene Perma Stimulant Fondamental Shampoo gegen Haarausfall

Als ich mal wieder im pro-duo Shop gestöbert habe, fand ich dieses Shampoo gegen Haarausfall. Haarausfall ist ein immerwährendes Problem bei mir. Alle meine Friseure meinten, es sei normal, dass ich Haare verliere, wenn ich mal wieder gejammert habe. Aber spätestens wenn sie meine Haare gewaschen haben und sahen, dass ich weit mehr als normal verliere, waren sie ruhig.
Daher bin ich immer auf der Suche. So auch hier mit diesem Shampoo. 
Leider kann ich nicht behaupten, dass es mir sehr geholfen hat. Vielleicht liegt es daran, dass ich den Grund für meinen Haarausfall nicht kenne. Ich weiß nicht, ob es hormonell bedingt ist oder Stress der Auslöser ist oder was auch immer. Ich habe es versucht, es hat gut gewaschen. Aber meine Haare liegen immer noch im Grund der Badewanne.


Hugo woman Duschgel

Diese Probe hatte ich zum Testen und ich liebe kleine Größen für Reisen.
Da hat man kein Heckmeck wegen Security und Platz.
Es erfüllt seinen Zweck, es reinigt. Angenehmer Duft. Würde ich es mir kaufen? Eher nein. Ich mag Duschgels zu Düften nicht. Meist sprühe ich mich mit meinem eigenen Duft ein, da mag ich nicht, was diesen stört.


belif the true cream aqua bomb

Diese klein Größe Gesichtscreme hatte ich ebenfalls in einem Set in NYC Sephora gekauft. Nachdem ich von belif immer nur bei Youtubern aus Amerika gehört hatte, wollte ich es einfach mal ausprobieren. 
Die Creme hat eine gelige Konsistenz und ist sehr angenehm aufzutragen. 
Sie durchfeuchtet gut und vor allem bei trockener Luft ist es sehr angenehm.

belif Moisturizing eye bomb

Diese Augencreme kam ebenfalls im Package und da ich immer auf der Suche nach guten Augencremes bin, war ich sehr gespannt auf diese. Wie die Gesichtscreme ist auch die Augencreme sehr feuchtigkeitsspendend und angenehm zu tragen. Es ist kein Problem kurz nach dem Auftragen den Concealer zu nutzen. Das ist ja bei manchen Augencremes nicht so einfach.

Ringana fresh Peeling

Peeling ist ja nicht gleich Peeling. Manche sind so grob, dass man sich fragt, ob man der Haut wirklich was gutes tut. Dann gibt es Peelings für den Körper und Peelings für das Gesicht.
Mit dem fresh Peeling von Ringana gibt es keine Unterschiede. Durch die feinen Bambuspeelingkörper ist es eigentlich für das Gesicht gedacht. Aber unter der Dusche benutze ich es ebenso für den Köper. Speziell Ellbogen, Knie und Dekolleté. Gelegentlich selbst als Maske für das Gesicht. Danach ist eine Babyzarte Haut garantiert. Definitiv Nachkaufprodukt.


Diorskin forever undercover

Begeistert von der Diorskin forever Foundation habe ich auch den Concealer getestet.
Es hat eine hohe Deckkraft und schmilzt trotzdem mit der Haut. Leider schaffte ich es auch bei diesem Concealer nicht, dass er sich mit der Zeit nicht in meinen Fältchen um die Augen absetzt. Manchmal wird einem doch bewusst, dass man keine 20 mehr ist und nicht alles so aussieht wie bei eben diesen. Wenn man aber untertags immer einen Blick drauf hat und das Ganze schön einklopft, hat man mit dem Diorskin forever undercover ein schönes Ergebnis.
Am Besten erst wenig nehmen. Die Textur ist etwas dicker und man braucht nicht viel. Falls doch, kann man aufbauen.

Aktuell nutze ich sehr selten Foundation und Concealer und brauche das vorhandene erstmal auf. Daher grad kein Neukauf, aber empfehlenswert falls ihr auf der Suche seid.

Ringana fresh Deodorant

Ein Deo ohne Aluminium ist mir wichtig. Schon immer. Ich benutze keine Alufolie, warum sollte ich es dann meinem Körper zumuten?
Deshalb greife ich immer wieder um fresh Deo. Bislang es ein Spray. Die Neuformulierung ist nun eine Wasser-in-Öl-Emulsion und kommt im Pump-Airless-Spender. Das reduziert die Menge auf ausreichend und verhindert, dass Keime in das Produkt geraten. 
Trotzdem vermisse ich das Spray. Ich habe es gern auch in die Schuhe gesprüht, wenn ich das Gefühl hatte es riecht nicht mehr frisch und habe es auch vielen Leuten empfohlen wenn sie eben Probleme mit Schweißfüssen haben. Die müssen nun auch alle cremen 😋

So, die restlichen Beiträge bleib ich euch bis nächste Woche schuldig. Ich geh nun an die frische Luft. Servus.









Aufgebraucht, die 1. 2019

Unglaublich, dass wir schon fast Mitte Februar haben, oder?
Ich bin immer noch nicht so wirklich im neuen Jahr angekommen. Weihnachten und Silvester ging irgendwie an mir vorbei. Jetzt mit dem ganzen Schnee bin ich eher in Weihnachtsstimmung. Aber bald ist ja schon Fasching.
Ebenso ging an mir vorbei, mal wieder aufgebrauchtes zu bewerten und endlich zu entsorgen. 
Da es sich um einige Flaschen, Dosen und Tuben handelt, fang ich einfach mal wo an und versuche es nicht wieder ausarten zu lassen.

Viel Spass!





Diese kleine Größe hatte ich mir beim MAC Besuch in LA gekauft. Ich muss gestehen, ich war noch nie so im MAC Hype wie viele andere. Ich habe keine tausend Lippenstifte und Lidschatten. Ich hatte in meinem Leben glaube ich einmal eine MAC Foundation. War aber scheinbar nicht so begeistert, dass ich dabei geblieben bin. Aber im Urlaub, in Hollywood, bin ich in den Store und kam unter anderem mit diesem Gesichtsreiniger raus. Ich liebe ja Öle zum ersten Schritt-Reinigen. Vor allem, wenn die Öle nicht brennen und den Blick verschwimmen lassen. Das war hier beim MAC Öl perfekt. Es hat das Make-up gut abgenommen und nicht in den Augen gebrannt. Ich war zufrieden. Habe ich es nachgekauft? Nein, ich nutze aktuell ein anderes Öl, mit dem ich ebenfalls sehr zufrieden bin. Vielleicht kehre ich zu MAC zurück. Da ich aber versuche mehr auf die tierversuchsfreien Marken zurück zu greifen, denke ich eher nicht.



Dieses Serum hatte ich mit einigen anderen Tuben und Flaschen von the ordinary gekauft. Ich habe immer wieder Probleme um das Kinn herum mit Unreinheiten und meine Poren neben der Nase treten auch immer mehr auf. Da man bei dem Preis ja nix verkehrt machen kann und da die Deciem Gruppe ja bei allen Bloggern und Youtubern gehyped wurde, habe ich mich entschieden dieses Serum mal auszuprobieren. Ich muss sagen, ich war recht zufrieden. Man muss es schnell auftragen denn es zieht superschnell ein. Allerdings erinnere ich mich, dass es schlecht mit meinen anderen Cremes kombinierbar war. Kennt ihr das, wenn sich beim eincremen "Würstchen" bilden? Das hatte ich hier mit manchen z.B. Retinolcremes. Ich habe es dann mehr abends allein oder unter eine leichte Creme benutzt.

In den letzten Monaten gab es soviel Hickhack mit the ordinarys Instagramseite und mit dem Tod von Brandon Truaxe hat sich bei mir irgendwie erstmal eine Deciem Pause eingelegt. Ich denke, dass sie viele Sachen haben, die gut sind. Aber manchmal ist es eben das Ganze, dass mich eine Marke kaufen lässt. Und das ist hier leider nicht mehr gegeben aktuell.


Nun ist sie alle, meine Tube Gesichtssonnenschutz. Naja,ein bisserl ist noch was drin, aber es ist nun schon eine Weile her, dass ich sie genutzt habe und ich möchte meiner Haut nicht weitere Reizungen zusetzen.
Ich bin nicht sicher, ob sie immer noch verkauft wird. Ich mochte sie aber sehr gerne. Es war für mich Sonnenschutz und Primer in einem, denn das Gefühl das ich nach dem Auftragen hatte, war sehr angenehm, seidig aber nicht klebend. Ich fand es recht praktisch und empfehle es sehr. Zumal ein Gesichtssonnenschutz sehr wichtig ist. Das vergessen wir leider immer öfter.



Diese kleine Größe hatte ich zum Testen bekommen und nur für die Augen benutzt. Nachdem ich es erfolgreich geschafft hatte, den Kopf abzureissen (ich verstehe immer noch nicht,wie?!) habe ich es vorsichtig öffnend und schließend benutzt. Ich fand es sehr angenehm. Es hat das restliche Augenmakeup (natürlich nach der Ölreinigung) gut abgenommen. Ich hasse es, wenn ich Pandaaugen habe. Es hinterlässt keinen Film und keine Klebrigkeit, sondern ein sauberes Gefühl. Ich mag Caudalie sehr und kann das Mizellar Wasser empfehlen.



Diese Pflegemilch zum Sprühen war in einem Package für Haare enthalten, das ich im Sephora in New York gekauft habe. Daher ist es eine kleine Größe. Da ich stark aufgehellte Haarenden habe und im Urlaub fast nur mit offenem Dach unterwegs war, hat mir dieses Spray wirklich gute Dienste geleistet. Es dient zum Auffüllen von Nährstoffen und auch als Hitzeschutz.
Es fettet nicht und hinterlässt keine Schwere. Ich habe es nach dem Haarewaschen genutzt aber es kann auch auf trockenem Haar angewendet werden.



Eine weitere Flasche des Zahnöls zum Ölziehen. Ich hatte darüber schon geschrieben. Gesunde, schöne Zähne gehören für mich einfach zum Erscheinungsbild dazu. Die beste Haut nützt nichts, wenn die Zähne faulen.
Das Ölziehen ist inzwischen ein morgendliches Ritual für mich geworden.
Es hinterlässt ein gesundes, sauberes Gefühl. Ich kann noch immer nicht komplett auf Zahnpaste verzichten, aber ich bin auf dem Weg dahin.


Rival de loop hydro Augenpads

DAS sind wahrscheinlich die BESTEN Augenpads, die ich je genutzt habe.
Leider gibt es sie nicht mehr. Daher brauche ich nicht viel darüber schreiben. Nur soviel: sie waren besser als die meisten teuren Augenpads und haben wirklich geholfen. Meine Haut rund um die Augen war nach dem Auflegen immer zarter und Linien verschwunden.






Sonntag, 18. November 2018

Eigenwerbung......

...stinkt nicht.

Daher gebe ich proudly bekannt: ich hab meinen Ringana Shop eröffnet.
Ich hab lange damit gehadert, weil für mich nie der Verkauf oder der Gewinn an erster Stelle stand. Wer mich kennt weiß, dass ich viel probiere und viel kaufe und nie darauf aus war, dass ich was geschenkt bekomme oder so. Ich empfehle, wenn mir was gefällt und wenn nicht, dann sage ich das auch. Egal welcher Konzern dahinter steht.

Aber ich habe immer mehr und mehr festgestellt, dass mir das Haus Ringana gut tut. Mal abgesehen von den Produkten. Es geht um die Leute dahinter, die Leute dabei. Und davon bin ich 400% überzeugt.
Nirgendwo sonst habe ich erlebt, dass "Führungskräfte" andere an Ihrer Seite haben wollen, nicht hinter ihnen zuarbeitend. Nein, neben Ihnen im Erfolgslicht.

Gebündelt mit dem Wissen der Produktion und den Produkten ist das für mich eine tolle Firma.
Ich sage nicht, dass mein Bad ausschliesslich eine Ringana -Zone geworden ist (noch nicht). Dafür habe ich noch viel zu viele "Altlasten" und probiere einfach zu gern aus (ich bin nach wie vor auch etwas Verpackungsopfer). Aber ich habe vieles, dass nur noch aus dieser veganen, tierversuchsfreien, erdölfreien Produktion besteht und ich liebe es. Und ich kenne übrigens kein anderes Unternehmen, das sogar die Reinigungskraft auf ihrer Website vorstellt. Allein das verursacht mir ein warmes, geborgenes Gefühl.

Und wenn ihr es auch ausprobieren und lieben wollt, dann könnt ihr gern zukünftig über meine Seite https://aylinsimsek.ringana.com/ gucken und bestellen. Ja, ich werde wahrscheinlich auch etwas dran verdienen. Aber ja, ihr werdet das auch und ganz besonders die Umwelt. In Zeiten der Flächenbrände und Eisschmelze finde ich das wichtig zu wissen.

Schaut doch mal vorbei und wenn es nur aus Interesse ist. 
Derweil geniesse ich nun die Sonne und diesen wundervollen Sonntag.